You are not logged in.

[Tipp] Performance verbessern

Antworten im Thema: 45 » Der letzte Beitrag (Mar 26th 2013, 12:19am) ist von SudelNuppe.

Dear visitor, welcome to Trucksimulator24 - Die freundliche Trucksimulator Community rund um den Euro Truck Simulator 2, Euro Trucksimulator, German Truck Simulator, 18 Wheels of Steel Reihe, Extreme Trucker und den ZModeler.. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

GPunkt™

TS24 - Freund

  • »GPunkt™« is a verified user
  • "GPunkt™" started this thread

Posts: 4,384

Thanks: 15473

  • Send private message

1

Sunday, March 6th 2011, 1:36pm

[Tipp] Performance verbessern

von W4chund

wer regt sich nicht darüber auf das sein GTS/ETS ruckelt, trotz der Tatsache dass seine Hardware weit über den Spielanforderungen liegt. Nun, das liegt in erster Linie nicht an eurem Rechner, sondern an der schlampigen Programmierung von beiden Spielen. Es liegt auch meistens nicht direkt an der Grafikeinstellung oder der Karte oder dem Treiber.
Die Hauptursachen sind der Sound im Zusammenhang mit schlecht programmierter Speicherschnittstelle/verwaltung. Zumindest ist das mein Eindruck. Ich habe bei GTS und ETS jeweils den Sound mal deaktiviert, und siehe da, deutlich weniger Nachladeruckler.
Für ETS gibt es eine Soundmod die hier sehr hilfreich ist. Es wird auch schon im ETS Forum darüber gesprochen. Ich hatte diese Mod, nur leider durch einen Plattendefekt wieder verloren. Macht aber nichts, man kann sein System auch so Tweaken, dass beide Spiele gut Spielbar laufen, auch auf älteren Systemen. Das Betriebssystem ist dabei uninteressant. Wer alle seine Treiber auf dem letzten Stand hat, der kann den folgenden Teil überspringen.


1.
Als Erstes sollte man alle sein Treiber auf dem letzten Stand haben. Bei den Bretriebssystemen jeweils den letzten Servicepack. Ich gehe mal davon aus das die Meisten Win XP oder WinVista/7 verwenden. Aktuelle Servicepacks findet ihr im Microsoft Downloadcenter. Wer eine originale Version hat ( Ja ich weiss, alle haben die und wenn nicht ist sie zu Testzwecken ;) ), der kann über Windowsupdate aktualisieren. Generell gilt, schaut euch die Austattung eurer Hardware ( Hersteller, Chipsätze der Mainboards) an. In der Regel sind die Treiber für Mainboard Chipsätze beim Chiphersteller wesentlich aktueller als beim Mainboardhersteller. Das betrifft auch die verbauten Onboardsoundchips und Netzwerkkarten. Wer eine Mehrkern AMD CPU hat sollte, besonders bei XP, den AMD Core Optimizer installieren.

Hier mal ein paar Links zu den gängigen Hardware Herstellern und zu M$:

http://support.amd.com/de/Pages/dynamicD…68ec&ItemID=207 (AMD Core Optimizer)

http://www.microsoft.com/downloads/de-de/default.aspx ( Servicepacks, DirectX, Net Framework und andere Updates findet ihr hier)

http://www.amd.com/de/Pages/AMDHomePage.aspx ( ATI Treiber Updates)

http://www.nvidia.de/page/home.html ( Nividia Grafikkarten, Mainboardchipsätze)

http://www.creative.com/soundblaster/ ( Creative Soundkarten)

http://www.realtek.com/ ( Marktführer für Onboard Soundkarten )




2.
Um zum Spielen unnütze Dienste von Windows zu deaktivieren gibt es verschiedene Freeware im Internet. Hierbei muss man aber wissen das Einige sehr in die Tiefe gehen und mitunter der Urzustand von Windows nach dem Spielen nicht wieder hergestellt wird. Auch gibt es einige Gafikkarten Tools, je nach Fähigkeiten des Anwenders von der Bedienung her "Klicki+Bunti" bis hin zu "Profi Setting". Mit folgenden Programmen habe ich gute Erfahrungen gemacht:

http://www.theorica.net/gamexp.htm GameXP, sehr gutes Freeware Tool für Windows XP, nicht für Vista oder Win7 geeignet. Schaltet unnütze Dienste von XP aus und sorgt für schnelleren Systemstart sowie mehr RAM. Die Änderungen sind Permanent, lassen sich aber einfach durch eingebaute Rücksicherung wieder entfernen.

http://www.iobit.com/gamebooster.html Gamebooster, wurde hier im Forum schon drüber geschrieben. Anwenderfreundliche Freeware für WinXP/Vista/Win7, einfach zu Bedienen und recht effektiv. Kann bei XP ohne Probleme mit GameXP verwendet werden. Anders als bei GameXP gehen die Änderungen verloren wenn man den Rechner neu Startet.

http://game.amd.com/us-en/drivers_fusion.aspx?p=1 AMD Fusion, ein Tool für AMD Rechner. Schaltet fast alle Dienste von Windows aus, inklusive der Firewall. Kann unter Vista und Win7 zu Abstürzen bzw. Restarts führen da die "Sicherheitsdienste" irgendwann wieder neugestartet werden wollen und Windows dazu den Rechner neu Startet. Kann ich nur bedingt empfehlen, da man hier sehr viele Profi Einstellungen vornehmen kann in die ich mich selber erstmal reinarbeiten muss.

http://www.chip.de/downloads/ATI-Tray-Tools_13014959.html ATI Tray Tool, da die Treibereinstellungen beim Original sehr dürftig sind, empfehle ich dieses Tool. Gibt hier einfach mehr Einstellmöglichkeiten für ATI Karten die für manche Spiele sehr hilfreich sind. Auch gibt es hier die Möglichkeit seine Karten zu Übertakten, das empfehle ich aber nur den erfahrenen Leuten. Es sein denn ihr habt einen dicken Geldbeutel und könnt alle Nase lang eine neue Karte kaufen.

http://www.nhancer.com/?language=d Nhancer, ein Tool für Nvidia Karten. Einfach zu bedienen und jede Einstellung wird ausführlich beschrieben. Die Nvidia Software bietet schon eine Menge Möglichkeiten, mit Nhancer kann man aber sehr in die Feinheiten gehen und besonders auf älteren Karten einen guten Leistungszuwachs erreichen.

Es gibt noch eine Menge mehr und Jeder wird wahrscheinlich seine eigenen Favoriten haben. Ich habe diese heir aufgeführt weil sie in der Regel schnell und einfach zu bedienen sind und man mit ihnen eigentlich nichts kaputt machen kann. ;)

2b.
Wie im Thread bereits besprochen haben ETS/GTS keine Multicore Unterstützung. Daher empfiehlt es sich die verschieden Prozesse in Windows auf einen Kern manuell zu verlagern und das Spiel auf einen anderen Kern. Somit hat man dann die volle Leistungs eines Kerns für das Spiel. Es gibt eine Software (Freeware) mit der man die Kernzuweisung beim Systemstart festlegen kann. Leider werden nicht alle Treiberprozesse in diesem Programm angezeigt. Ergo muss man es doch wieder Manuell machen.

- Öffnet über strg+alt+entf den Taskmanager von Windows.
- Dann geht ihr in die Prozessliste und öffnet per Rechter Maustaste die Eigenschaften des jeweiligen Prozesses.
- Dort gibt es dann die Option "Zugehörigkeit festlegen". Hier weist ihr dem Prozess dann den gewünschten Kern zu. Mit einigen Systemkritischen Prozessen geht das nicht, wie z.B. Virenscanner, da wird Windows aber rechtzeitig Meckern.
- Wenn ihr die Prozessliste durchabt startet ihr ETS/GTS, geht im Menüfenster über Alt+ESC zurück auf den Desktop, wechselt in den Taskmanager und sucht dort unter Prozesse die "game.exe".
- Diese weist ihr dann dem einem "freien" Kern zu und schon habt ihr die volle Leistung ohne das andere Programme auf dem Kern mit zugreifen!

Hier die Software mit der bequem die Zuweisungen machen kann. Beide Programme können beim Systemstart geladen werden, wobei beim 2. Tool genauere Zuweisungen für einzelne Prgramme machen kann:

http://www.koma-code.de/ProgsZip/CPU_Control.zip
[url]
[url]http://home.arcor.de/jasonvoorhees2k/index.html[/url][/url]


3. So, was kann man nun bei GTS/ETS einstellen um einigermaßen flüssig zu Spielen?

- Probiert aus mit welchen Auflösungen/Details ihr am besten Spielen könnt ohne dabei den Spass zu verlieren. Mehr FPS sind wichtiger als Hübsch, der LKW lässt sich einfach besser Lenken. ;)
- Antialiasing im Spiel deaktivieren. Last das über die Grafikkarte bzw. den Treiber oder das Tool machen. Es bringt eine Menge.
- Anisotrop Filterung genauso.
- Geländedetails ziehen bei GTS erheblich Performance.
- ETS/GTS unterstützen kein SLI ( Nvidia) oder Crossfire ( ATI)
- Hardwarebeschleunigung für Sound deaktivieren und die Kompremierungsrate auf 22050 stellen. Besonders bei GTS bringt es eine Menge da hier sehr viele Soundbugs vorhanden sind. Bei Hardwarebeschleunigung merkt man wie der Sound entgegenkommender Fahrzeuge ständig nachgeladen wird, in den Städten die Umgebungsgeräusche genauso. Irgendwie bekommen die Jungs das nicht hin eine vernünftige Schnittstelle zu bauen um die Hardwarebeschleunigung nutzen zu können. Und ganz ehrlich, so dramatisch schlechter ist der Softwaresound nicht. Und da ich eh die meiste Zeit Musik anhabe höre ich die KI Autos eh nicht. :D
- Reflexionen auf Niedrig stellen, bringt auch erheblich mehr FPS.
- Die eingeblendeten Aussenspiegel abstellen. Wurde hier auch schon im Forum erwähnt. Bei ETS gibt es eine Mod welche die Kameraposition des Fahrers so verändert das die Blickrichtung Links/Rechts per Tastendruck nur so weit schwenkt das man die LKW Aussenspiegel sieht. Reicht im Grunde vollkommen aus, vielleicht macht jemand eine solche MOD für GTS. :)
- Wenn ihr Mods verwendet, achtet unbedingt darauf das Diese mit eurer Spielversion kompatibel sind.
- Bei Vista und Windows 7, lasst beide Spiele im XP Kompatiliätsmodus laufen. Einfach zu aktivieren indem ihr mit der rechten Maustaste auf die Startverknüpfung von ETS/GTS klickt und unter Eigenschaften dort auf Kompatilität geht. Wer will kann auch noch die Administratorfunktion aktivieren, macht aber keinen Unterschied. Es macht auch Sinn ein häkchen bei "Desktopgestaltung Deaktivieren" zu setzen.


4. Modifikationen:

Mods für ETS/GTS sind in der Regel eine zusätzliche Belastung für den Rechner. In einigen Fällen können sie aber auch eine Entlastung sein. Ich erspare es mir aber zu schreiben welche Mod mehr Performance bringt und welche Mod mehr Performance zieht. Das kann von Rechner zu Rechner unterschiedlich sein. Ausprobieren ist hier die Devise.
Es gibt aber ein paar Kleinigkeiten die man beachten kann um Konflikte, die zusätzlich Belasten oder zum Absturz führen, zu vermeiden.

Modifizierte Karten können zusätzliche Mods enthalten die man vielleicht schon in seinem Mod Ordner hat. Es empfiehlt sich daher, als 1. nur die Karte in den Mod Ordner zu packen und die Karte anzuspielen.
Auch sollte man vorher die Readme anschauen um zu wissen ob man die richtige ETS/GTS Version zu der Karte installiert hat.
Wenn das alles stimmt und die Karte läuft, kann man anfangen nach und nach seine bevorzugten Mods zu installieren.
Zudem sollte man Wissen, dass ETS/GTS die Mods Alphanumerisch laden, wenn man also eine Mod hat die einem wichtig ist, sollte man dafür sorgen das die Mod umbenannt wird und ein "z" an erster stelle im Namen hat. Hat man eine 2. Mod die als letztes geladen werden soll, macht man ein "zz" an die erste Stelle, usw..

Die Germantrucksdef.txt, vorhanden im ETS/GTS Ordner der eigenen Dateien protokolliert den Lade und Startvorgang. Dort könnt ihr sehen wenn eine Mod nicht geladen wird oder welche Probleme wärend des Spieles auftreten

Ich hatte bis vor Kurzem folgende Hardware:

AMD XP64 3500+
2 Nvidia 6600 GT SLI
2 GB RAM
XFI Fatal1ty extreme Gamer
WINXP Pro

Damit konnte ich durch meine hier beschriebenen Maßnahmen ETS (1600x1200, Med. Details) flüssig spielen mit Mods ( Trucks, Karten, Real Companys) inklusive mehr Traffic. Einzig bei der KFK Map musste ich eine Veränderung vornehmen.
GTS war mit 1280x1024 auf Niedrig bis Mittel mit Mods gut Spielbar. Nur bei größeren Städten gab es Probleme und mehr Traffic war nicht drin.

Jetzt habe ich:

AMD X4 250
ATI Radeon 57770 mit 1024 MB Ram
8 GB RAM
XFi Fatal1ty extreme Gamer
Win 7 Pro 64bit

ETS läuft auf 1600x1200, volle Details ohne Probleme, bei GTS gleiche Auflösung nur Reflexionen auf niedrig. Beide mit Mods, einzig GTS ruckelt gelegentlich in den Städten oder wenn Sound nachgeladen wird. Wohlgemerkt, AA und AF laufen über die Karte und nicht über die Spielesoftware.
Was mich auch noch stört, es gibt fehlerhafte Darstellungen bei den Lichtern. Öfters kann man die Ampelschaltung nicht erkennen und Objekte in den Rückspiegeln werden zeitweise ausgeblendet.
Edit: Bei ATI kann man mit dem Tray Tool über die (LOD) BIAS Einstellung das Problem mit den Leuchten beseitigen.

An der Config lässt sich auch noch ein wenig drehen. Zu finden ist diese unter "Eigene Dateien\German Truck Simulator\config.cfg" zu öffnen mit dem normalen Editor von Windows. Ähnlicher Pfad bei ETS. Für Vista oder Win7 geht auch "Anwender Dokumente".
Vsync ist ein FPS Killer, deaktiviert Vsync in eurer Treibersoftware und in der Config. Wichtig, setzt nach dem Speichern der Cofing diese auf "Schreibgeschützt". Windows meckert zwar dann beim Start des Spieles, das kann man dann aber getrost ignorieren. Wenn ihr allerdings danach Änderungen an eurer Grafik im Spiel macht, werden die nicht gespeichert. Also erst im Spiel die Grafik so einstellen wie ihr sie haben wollt, danach die Config editieren und dann den Schreibschutz reinmachen. Das gilt für jegliche Einstellungen. ;)

So sieht meine Config zur Zeit aus:

# prism3d variable config data

uset g_minicon "0"
uset g_console "0"
uset g_trackir "0"
uset g_developer "0"
uset g_cargo_sort "0"
uset g_save_idx "1"
uset g_mouse_control "0"
uset g_steering_func_param "0.56"
uset g_joy_axis_brake_dz "0.02"
uset g_joy_axis_brake "2"
uset g_joy_ff_gain "1.0"
uset g_joy_axis_throttle_dz "0.01"
uset g_joy_axis_throttle "2"
uset g_joy_axis_ff "0"
uset g_joy_axis_combine "1"
uset g_joy_axis_steer_sens "0.61"
uset g_joy_axis_steer_dz "0.01"
uset g_joy_axis_steer "0"
uset g_tutorial "0"
uset g_mirrors "1"
uset g_fatigue "1"
uset g_police "1"
uset g_subtitles "0"
uset g_clock_24 "1"
uset g_quality "1"
uset g_reflection "0"
uset g_mph "0"
uset g_atrans "1"
uset g_flyspeed "100.0"
uset g_lang "de_de"
uset g_colbox "0"
uset r_gamma "1.0"
uset r_path "5"
uset r_msaa "0"
uset r_fullscreen "1"
uset r_mode "1600x1200x32x85"
uset r_device "gl"
uset r_driver "gl"
uset g_detail_veg "0"
uset g_texture_usage_stats "0"
uset g_fps "60" Hier kann man die maximalen FPS festlegen die man im Spiel haben möchte. Sinnvoll wäre es einen Mittelwert oder den Minimalwert zu nehmen der sich aus Fraps oder bei ATI aus dem Tray Tool ergibt. Ich pendele mit diesen Einstellungen zwischen 50 - 80FPS
uset ds8_mix_channels "2"
uset ds8_mix_depth "16"
uset ds8_mix_rate "44100"
uset ds8_reverse_stereo "0"
uset s_acceleration "0"
uset s_mix_channels "2"
uset s_mix_depth "16"
uset s_mix_rate "44100"
uset s_sfx_enabled "1"
uset s_music_enabled "0"
uset s_sfx_volume "0.6"
uset s_music_volume "0.8"
uset s_reverse_stereo "0"
uset s_device "ds8"
uset r_vsync "0" Sucht nach dieser Zeile und stellt sie auf 0.
uset r_quirks "0"
uset r_anisotropy_factor "0.2"
uset r_texture_detail "0"
uset i_force_gain "1.0"
uset i_feedback "1"
uset i_joystick2 "-1"
uset i_joystick1 "0"
uset i_deadzone "0.0"
uset i_device "di8"
uset m_invert "0"
uset m_sensitivity "0.33"
uset m_filter "0"


Vielleicht kann die eine oder andere Einstellung oder ein Tool bei einem Problem helfen. Wer noch ergänzende Tipps hat ist herzlich eingeladen sie hier zu Posten, um die Übersicht zu waren bitte auf Spam oder "Hardwarepenisvergleich" verzichten. ;)


Änderungen, Zusätze, neue Programme:

- Ein gutes Programm eine bessere Mehrkernverwaltung bei sämtlichen Spielen zu haben:

Easytools, bin ich zufällig drauf gestossen als ich Probleme mit FEAR 2 hatte, lässt sich wunderbar für sämtliche Spiele einsetzen und verbessert die Performance erheblich!
http://home.arcor.de/jasonvoorhees2k/index.html

Windows 7:

Da sich Windows 7 immer mehr durch setzt, auch die 64 Bit Version, erweitere ich die Tipps entsprechend!

Folgende Grundsätze sollte man bei Win7 beachten wenn man Ältere und neuere Spiele laufen lassen möchte!

- Win7 braucht wesentlich mehr Arbeitsspeicher als XP. Das liegt zum großem Teil an der Aufwendigen Desktopgestaltung. Um RAM -Nutzung und CPU -Last zu verringern bietet es sich an die Desktopgestaltung auf "Klassik" umzustellen. Auch was den Dateiexplorer angeht.

- Win7 hat viele Dienste am laufen die gerade nach einer Neuinstallation sehr nervig sind, da sie ständig auf die Festplatten zugreifen und es dadurch zu Rucklern kommt. Diese Dienste dienen der Stabilität, Datensicherheit und Systemwiderherstellung. Man man sie abschalten oder man lässt sie laufen, nach ungefähr einer Woche wird es ruhiger. Falls man sie abschalten möchte, dazu gibt es Anleitungen im Netz, die besten allerdings in Englisch, zudem bietet sich diese Option nur den erfahrenen Anwendern an da man sehr viel kaputt machen kann.

- Der Treibersupport für Win7 steckt noch in den Kinderschuhen. Die Treiber, welche derzeit auf dem Markt sind, stellen zwar die Funktion der eingebauten Geräte sicher, lassen aber nicht die volle Leistung zu. Besonders Grafikkartentreiber und Soundkartentreiber.

- Win7 64bit fängt erst ab +4 GB Ram richtig zu leben an!

- Win7 bietet für Flashspeicher, SD - Karten und USB Sticks den "ready boost"an! Eine sehr sinnvolle Option wenn man über weniger RAM verfügt oder eine langsame Festplatte hat. Wichtig dabei ist, USB Sticks müssen USB 2.0 kompatibel sein und im NTFS Format oder exFAT formatiert sein um das volle Potential nutzen zu können. Ready Boost wird über die Eigenschaften des jeweiligen Speichermediums aktiviert!

- Ältere Spiele unter Win7 immer im XP-SP3 Kompatilitätsmodus starten. Bei einigen bietet es sich auch an diese zusätzlich als Administrator auszuführen. Beide Optionen findet man im Kontextemeü der Eigenschaften wenn man mit der rechten Maustaste auf die Startverknüpfung/exe des Spieles klickt. Bei Spielen die bereits DirectX 10 oder 11 unterstützen muss man es nicht machen!

- Ein wesentlicher Punkt um Spiele "besser" laufen zu lassen ist die Kernzuweisung. Dafür empfehle ich die Programme welche ihr weiter oben findet!

- Manche Spiele und besonders ältere Spiele die für XP sind, können nicht mehr als 2 bis 4 GB Ram verwalten. Wenn man also mehr RAM hat ist es sinnvoll über einen Zusatzbefehl ín der Starverknüpfung den max. RAM für das Spiel festzulegen. Welches Spiel mit wieviel RAM am besten klar kommt und welchen Zusatzbefehl man in die Startverknüpfung eingeben muss, findet man bei den meisten Communityseiten zum jeweiligen Spiel.

- Win7 Wartungsdienste sollte man sich auch anschauen. Die Zeiträume für Defragmentierungen, Virenscans, Updates kann man manuell festlegen.

Schiene

Unregistered

2

Saturday, March 26th 2011, 6:18pm

Habe ich damals alles probiert, bringt nur bedingt Vorteile.
Ich habe an meiner Map gelernt, nicht die Städte und Häuser, sondern die Vegetation ist schuld an dem Schlamassel.
Ändert man in der vegetation.sii einige Einstellungen und setzt die dicht gewachsenen Sträucher und Blumen weiter auseinander, ergibt dies einen Geschwindigkeitssprung von fast 50%.

min_offset: 2.5 = die Entfernung vom Straßenrand
max_offset: 100 = Entfernung ins Gelände
wrap_size: 100 = Abstand der Gegenstände (wird von SCS relativ kurz gehalten, also Zahl geringer)

Also, lieber etwas mehr rein ins Gelände, etwas mehr Abstand zueinander und siehe da man hat immer noch genug grün um sich herum, aber mehr Leistung im Spiel.

MfG, Uli

-Iron1981-

Unregistered

3

Wednesday, March 30th 2011, 9:41am

könntest du mal ein vorher nacher screen machen das man mal sieht in wie fern es die Optik verändert und wo und wieviel Werte man ändert wo das zu finden ist wäre sehr nett danke schon mal :)

mfg Iron

Schiene

Unregistered

4

Thursday, March 31st 2011, 1:30pm

Ich kann Dir die Screens leider nicht anbieten, da ich GTS nicht mehr spiele. Ich habe aber die Werte, welche ich in meiner ETS Map benutzt habe, ausprobiert und mehrfach getestet. Die Einstellungen kannst Du selbst ändern. Sie variieren von Rechner zu Rechner, der eine hat mehr Power und der andere eben nicht.

min_offset: 2.5
max_offset: 100
wrap_size: 100.0

min_size_perc: 90
max_size_perc: 140

Dies sind Werte, mit denen ich relativ zu frieden bin. Bilder Siehe:ETS - Talk, News & Screenshots

Änderst Du die Werte von max_offset: von 100 in 50. Ebenfalls ändere dann die wrap_size: von 100.0 in kleinen Schritten auf 90 oder 80 oder 70, je nachdem wie Du es haben willst. So werden es in kleinen Schritten immer wieder mehr.

MfG, Uli

-Iron1981-

Unregistered

5

Thursday, March 31st 2011, 10:50pm

danke schön hast mir sehr weiterhelfen können da ich schon am verzweifeln war trotz Game Booster und Tune Up :gamer:

HarGud38

Gigaline-Fahrer

  • »HarGud38« is a verified user

Posts: 942

Thanks: 1991

  • Send private message

6

Tuesday, April 12th 2011, 9:02pm

Kann mir jemand mal sagen wo man diese Änderung eintragen muss.
Mit friedlichen Grüßen
Harald

GPunkt™

TS24 - Freund

  • »GPunkt™« is a verified user
  • "GPunkt™" started this thread

Posts: 4,384

Thanks: 15473

  • Send private message

7

Tuesday, April 12th 2011, 10:00pm

Ändert man in der vegetation.sii einige Einstellungen...

;)

ChaKuzA

Unregistered

8

Thursday, July 21st 2011, 5:31pm

Es wäre vielleicht noch sinnig das Laufwerk su Defragmentieren da es sich ja im grossen und ganzen um eine Große Datei handelt. Also habt ihr langsame Festplatten dann Defragmetiert diese doch. :thumbup:

Sollte ihr NVIDIA oder ATI Grafikarten haben könnt ihr mit einem Rechtsklick auf dem Desktop noch in das Grafikkartenmenü rein, wo ihr unter anderem AntiAliasing (Kantenglättung) aus (nicht ganz korreckt aber so sagt ers euch im menue) , viele Optimierungen einschalten und Auch den Filter auf Bilinear zwingen könnt. Bei neuesten Nvidia karten reicht rechtsklick auf dem Desktop -> Nvidia Systemsteuerung -> 3D einstellung verwalten (oder so ähnlich).

Habt ihr davon keine Ahnung und wollt da lieber nix ändern, gibts unter den Einstellungen ein NVIDIA Logo welches Rotiert, dort könnt ihr ohne drüber nachzudenken von Qualität auf Leistung / hohe Leistung runterregeln, ihr seht die Auswirkungen auf dem Logo und könnt später wieder auf Qualität / Hohe Qualität stellen (was ich nicht empfehle wenn GTS nicht schnell genug läuft)

An alle ATI Karten besitzer, es ist ähnlich, heisst auch alles gleich ich weiss nur nicht wie genau da ich (ausser einer RagePro 1995) noch keine ATI karte hatte... "The way its meant to be played" is eben ein anderer... :gamer:

Solltet ihr aber IBM / S3 etc. Grafikkartenbesitzer sein, sorry ;( dann geht nur der umständliche weg über die config und da kann man nicht so viel versprechen. Das wird sicher nicht viel Besser. Wär eine ATI/Nvidia Grafikkarte hat die DirectX 9.0c unterstützt sollte das Spiel aber eigentlich immer Superflüssig laufen (Mit DirectX (nicht OpenGL) und Shadermodel 2.0 auf jedenfall 8) ).

Von Windows tools würde ich bei Windows 7 abraten - wer XP hat kann das gern versuchen, die Einstellungen die der Performance kann man aber auch alle ohne tools tätigen. Was bei XP immer gut hilft ist den Virtuellen Arbeitsspeicher Festlegen, auf 512, 1024 oder 2048 MB. (Rechtsklick auf Arbeitsplatz - Eigenschaften - Erweitert - (bei Speichernutzung und virt.Arbeitsspeicher ) Einstellungen - Erweitert - Ändern - Benutzerdefinierte Grösse auswählen, eingeben, festlegen klicken, ok - Neustart. So versucht windows nicht den speicher dynamisch während des Spiels zu verändern von z.B. 50 auf 1000 MB, was zeit kostet wie man sich denken kann.... und das würde permanent wanken... :dash:

Mansen

Sprinter-Fahrer

  • "Mansen" is male

Posts: 17

Location: Hamburg

Thanks: 15

  • Send private message

9

Wednesday, August 10th 2011, 8:44am

Sehr viel nützliche Tipps, als Laptop-Trucker werde ich einige davon mal versuchen.
Allzeit gute Fahrt und immer ne Handbreit Diesel im Tank.

TruX56

Unregistered

10

Wednesday, August 10th 2011, 10:39am

Bei mir hilft der Game Booster. Vorher konnte ich die Details nur auf "Niedrig" einstellen,
mit dem Game Booster kann ich alles auf "Hoch" stellen!!!

Echt unfassbar...

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks

Counter:

Hits today: 48,245 | Hits yesterday: 77,740 | Hits record: 302,395 | Hits total: 124,151,296 | Average hits: 35,536.16

Clicks today: 118,391 | Clicks yesterday: 147,512 | Clicks record: 756,082 | Clicks total: 556,637,334 | Clicks avarage: 159,327.82 | Counts since: May 3rd 2011, 7:40am

Ungelesene Beiträge Unbeantwortete Themen Themen der letzten 24 Stunden

Euro Truck Simulator,Euro Truck Simulator 2,German Truck Simulator,Forum,Community,Downloads,Support,Euro Trucksimulator,Euro Trucksimulator 2,German Trucksimulator,Trucks,18 Wheels of Steel,Haulin,Convoy,Pttm,Long Haul,Trucksimulator,Trucksimulation,Truck Simulator,Simulation,ATS,Trucksim,Extreme Trucker 2,ETS,ETS2,GTS,UKTS,ET,ET2,18WoS,Tutorial,Tutorials,Tipp,Zmodeler,z3d,Modding,SCS,simulation,support, Zmod,z3d,Sk,Skins,Map,Maps,Mod,Mods,Trucksims,STD,Scania Truck Driving Simulator,Scania,ETS2Mods, Euro Trucksimulator2 Mods