You are not logged in.

Chloro´s Tourenerlebnisse

Antworten im Thema: 187 » Der letzte Beitrag (Apr 24th 2014, 11:13am) ist von Transit.

Dear visitor, welcome to Trucksimulator24 - Die freundliche Trucksimulator Community rund um den Euro Truck Simulator 2, Euro Trucksimulator, German Truck Simulator, 18 Wheels of Steel Reihe, Extreme Trucker und den ZModeler.. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

chloro

Administrator

  • "chloro" is male
  • "chloro" started this thread

Posts: 3,401

Location: Ahlen (NRW); Apolle (TH)

wcf.user.option.userOption105: Win 7 64 Bit

wcf.user.option.userOption107: ETS/ Haulin und janz wenisch ETS2

wcf.user.option.userOption106: 1.22 sonstewas

Thanks: 12623

  • Send private message

1

Monday, March 28th 2011, 8:33pm

Chloro´s Tourenerlebnisse

so leibe leser und leserinnen,
ich werde hier wieder anfangen geschichten mit der WTS zu posten, dies ist keine virtuelle spedition, sondern ein verbund aus freunden, die gerne ETS,GTS etc. spielen, deswegen sind anfragen ob wir welche nehmen zwecklos. wenn jemnand interesse hat, dann werden wir ihn finden 8)
doch genug um den heißen brei geredet, was geschah bisher eigentlich :?:
bevor ich in die wts einstieg, war ich selsbständig und hatten einen schönen dienstwagen.



doch durch den knallharten konkurrenzkampf, musste ich dies aufgeben und fing mit schulden im nacken bei einer damals guten spedition an. als rookie in der firma bekam ich einen alten 3600 ATI mit fuller- getriebe.



damit wurde ich kreuz und quer durch europa geschickt, besonders aber in den osten. kurze zeit später lernte ich michellé kennen, welche dort als disponentin arbeitete. trotz der langen abwesenheit entwickelte sich unsere beziehung prächtig udn ich bekam einige zeit später einen Scania Streamline 143 M 500. zunächst war er rot, aber als liebesbeweis spendierte sie mir eine monroe-lackierung :love:



mit diesem fuhr ich fast bis zum schluss fast den ganzen osten ab, dort lernte ich auch meinen freund und zukünftigen arbeitgeber, den weinheimer, ein ehemaliger schulfreund meiner perle, kennen. zunächst war ich skeptisch, als er mir das jobangebot unterbreitete, dennich war ja zufrieden mit der firma wo ich fuhr, doch dies sollte nicht so lang anhalten, wie gedacht. denn das ostgeschäft rechnete sich nicht mehr, wir waren einfach zu teuer udn somti wurden wir vor die wahl gestellt, ob wir isn neue sytem einsteigen oder nicht. ich stimmte zu und somit jagte man mich kreut und quer durch skandinavien :cursing:
als man mich zwang, den digitalen tacho mitheilfe eines magneten am getriebe zu manipulieren, zog ich einen schlussstrich. ist zwar schabde um den neuen R den ich hatte, aber mein lappen war und ist mir immer noch heilig :beer:
doch bevor ich bei ihm anfing, geschah ein tragisches familienereignis. michellé hat einen bruder, der bei einen schweren unfall verunglückt war und nun in der klinik auf der intensivstation liegt :blackeye:



das war soweit der vorspann, jetzt kann das abenteuer WTS losgehen.... 8)

mfg chloro
Spinn ich oder ist das absurd
(Dr.House; Staffel 2, Folge 1) :thumbsup:
Achtung Koffeiniker :this:

Scania 3er + 4er Serie, die Liebe meiner Jugend.




>>>Forenregeln<<<
[Tipp] Eurotrucks-"LOG" posten
[Tipp] Germantrucks-"LOG" posten

chloro

Administrator

  • "chloro" is male
  • "chloro" started this thread

Posts: 3,401

Location: Ahlen (NRW); Apolle (TH)

wcf.user.option.userOption105: Win 7 64 Bit

wcf.user.option.userOption107: ETS/ Haulin und janz wenisch ETS2

wcf.user.option.userOption106: 1.22 sonstewas

Thanks: 12623

  • Send private message

2

Monday, March 28th 2011, 8:41pm

da ich nun meinen restlichen urlaub genommen hatte, musste man nun die zeit rumkriegen....
die meiste zeit waren wir in der klinik, aber ihr bruder ist mittlerweile aus dem koma wieder erwacht, wird aber mit großer wahrscheinlichkeit schäden davon tragen....
tragisch sowas, er hat sein ganzes leben noch vor sich udn dann kracht so ein "möchtegernschumi" in sein auto....
da ich es mit der zeit nicht mehr zuhause ausgehalten hab, hab ich mal nach meinen zweiten schätzchen gesehen, was schön eingepackt in einer garage steht :mrgreen:
die diagnose lautet ohne befund, doch dann ruft mich unser weinheimer an...
na endlich, denk ich mir.....
"moin phil, ich bin grad in der nähe von münchen udn komme dann zur zentrale nach weinheim"
"okay",meinte ich nur," kein thema ich komme hin zum unterschreiben...."
wir unterhielten uns noch weiter über banale dinge...
bis er dann mich bat, einen "neu"einkauf zu übernehmen.
"der alte F12 steht in berlin beim händler udn dein kühler steht an der rampe.nicht wundern, die kiste ist von 1989 udn ziemlich runter, aber ich brauch ihn, als ersatzfahrzeug, die scheiben für den tacho udn die maut kriegst du erstattet, der wird bei uns runderneuert"
ich sagte sofort zu udn gab michelle bescheid, das ich mal eben fix auf den weg nach frankfurt bin...
sie versprach nchzukommen, wenn sie fertig ist.
doch nun zum händler...



prfff...... ziemlich runter ist ja noch untertrieben, dreimal mindestens drüberlackiert und der tank leckt etwas, lass mich bloß mal in eine kontrolle raten :shock: :?
der verkäufer kam auch gleich auf mich zu, ich musste noch einen wisch unterschreiben, das überführungskennzeichen dranmachen udn dann ging es los.....
zündschlüssel rumgedreht udn er springt an... *sprachlos*
hm, gang rein udn da tut sich nix, klaro elektrounterstützung fehlanzeige, da muss man richtig reinlatschen, boah....
die armen rookies :mrgreen:
nachdem ich den trailer von der firma geholt hatte, wo er auch lackiert wurde, fuhr ich erstmal am ersten rastplatz ran, brauch ja nen mautnachweis.....



noch nen kaffee udn ne schachtel zigaretten geholt ud weiter gehts erstmal in richtung süden, ich weiß zwar, dass mein chef, es nicht gerne sieht, dass man am arbeitsplatz raucht, aber die bude ist auch so schon verqualmt genug, da stört das auch nicht mehr.
am späten nachmittag folgt die erste große härteprüfung, die kasseler berge, mit nur 360 PS kein zuckerschlecken, zum glück ist der trailer leer....



ich bin leicht beunruhigt, da es schon eine ganze weile her ist, dass ich so ein altes auto mal gefahren bin, man muss sich erst wieder an alles gewöhnen, den lärm, die schweregängige; typisch volvo; Schaltung udn dass halt überall der zahn der zeit genagt hat....
etwas verschwitzt erreich ich die ausfahrt udn ruf nebenbei noch chefcken an, ich wäre gleich da....
er auch meinte er...
nach kurzer zeit erreich ich den kleinen aber feinen hof



nachdem ich eingeparkt hatte,gab ich erstmal meiner zukünftigen bescheid udn gehe dann mit herzklopfen ins büro, den rest wird euch der W erzählen.....

mfg chloro
Spinn ich oder ist das absurd
(Dr.House; Staffel 2, Folge 1) :thumbsup:
Achtung Koffeiniker :this:

Scania 3er + 4er Serie, die Liebe meiner Jugend.




>>>Forenregeln<<<
[Tipp] Eurotrucks-"LOG" posten
[Tipp] Germantrucks-"LOG" posten

chloro

Administrator

  • "chloro" is male
  • "chloro" started this thread

Posts: 3,401

Location: Ahlen (NRW); Apolle (TH)

wcf.user.option.userOption105: Win 7 64 Bit

wcf.user.option.userOption107: ETS/ Haulin und janz wenisch ETS2

wcf.user.option.userOption106: 1.22 sonstewas

Thanks: 12623

  • Send private message

3

Monday, March 28th 2011, 8:42pm

nachdem er mich in der firma udn den disponenten vorgestellt hatte, achim heißst er, bekam ich die papiere zum unterschreiben udn der neue MAN der auf dem hof steht soll mein zukünftiges auto sein....
boah, wie geil ist das denn...
doch da er noch ein paar kinderkrankheiten hat, muss ich doch mit der hörnerhippe auf tour....
wie ihr auch schon gelesen habt, bekam ich auch eine tour Heizöl, nur da war ein problem :?
schon eine gaze weile her, dass ich gefahrgut transportiert hab...
doch wie unser weinheimer so ist, erklärt er mir noch alle schritte, damit ich beim kunden nicht das schwarze wunder erlebe.
achim gibt mir noch die papiere udn ab gehts zu aral...



fast zeitgleich nehmen wir die trailer auf, da wir wir auch teilweise als subunternehmer von hoyer agieren, ziehe ich diesmal einen auflieger von hoyer. nur noch die papiere holen udn es geht nach berlin....
zwei kunden, einer ist meine ex-spedition..... *graus*
nachdem wir uns verabschiedet hatten, seine letzter satz war:" richte michelle schöne grüße aus"
"mach ich doch immer", war meine antwort, geht es am späten nachmittag erstmal über ein stück autobahn, ehe ich die bundesstraße nehme..



da der F12 eine Euro 0 hat,ist er somit der beste freund jeder spedition, was die mautkosten betrifft :mrgreen:
und da ich eh erst morgen da sein muss, lässt sich da ganz gut machen.
kaum runter von der bahn, merke ich wieder die 360 PS, runterschalten bis zum abwinken, udn dabei mächtige rußwolken aus dem auspuff blasen....
doch die landschaft ist wunderschön, da kriege ich sehnsucht nach hause.



während ich auf dem weg bin, ruf ich meine perle an, dass ich auf dem weg nach berlin bin, sie freute sich nur und war schon gespannt was ich für ein auto gekriegt hätte....
chrm... oh gott.... :shock:
wir unterhielten uns noch ein bisschen udn ich brannte mir eine zigarette an, obwohl das ja unter gefahrgutfahrern sehr verpönt ist, aber ich glaub so oft fahre ich kein gefahrgut im leben :mrgreen:
spät am abend erreich ich den firmenhof,meine erste abladestelle, hoffentlich ist noch jemand da.



also mal geklingelt udn siehe da, der chef persönlich ist noch da 8-)
"wir haben dich erst morgen erwartet": meinte er nur.
ich fragte ihn ob ich den truck hier stehen lassen kann, da meine scheibe randvoll ist.
"kein thema": meinte er."da hinten ist der anschluss, kannst dich ja schon mal hinstellen...
ab sechs uhr, ist wieder jemand da, da kannst du mit der entladung anfangen."
also hab ich mich da einfach hingestellt ohne wenn und aber...



ich schließ den lkw ab udn just in den moment höre ich das knattern eines sportauspuffs von meinen C2, mein schatz ist da :mrgreen:
nach einer sehr schönen udn leider viel zu kurzen nacht, bin ich wieder am nächsten morgen an der abladestelle....
so nun noch alles richtig anschließen udn die richtige knöpfe drücken, hoffentlich klappt alles :?
nachdem ich das erledigt hatte, geht es weiter ins zentrum von berlin.



zu meinem ehemaligen arbeitgeber, doch zuvor fahre ich erstmal durchs reichenviertel und räuchere erstmal wider willen ein paar cabrios ein.
nachdem ich endlich die firma gefunden, berlin ist z.zt. eine einzige baustelle, parkte ich erstmal beim anschluss....



ging dann zur anmeldung, indem die schöne gabriele sitzt (auf die war michelle immer schon eifersüchtig gewesen, das bleibt aber unter uns, gell) udn gebe dort meine papiere ab....
ich sagte ihr nur, ich schließ noch an alles an udn dann können wir mal nen kaffee draußen trinken....
alle waren sie erstaunt, mich zu sehen, besonders mein ex-chef, aber auch michelle die ich überrascht hatte udn deshalb verschlagn sie mich halb bei der begrüßung. während alle nun ihre kurze pause hinter sich gebracht haben, kamen noch ein paar andere fahrer und wollten beguckten den alten F12, den die jungs von WTS noch ordentlich rausgeputzt hatten, nur für die inneneinrichtung haben sie noch nicht geschafft.
kurz bevor der tank leer war, rief ich achim an und gab ihm beschied.
der nächste auftrag ist die tankreinigung, bevor ich wieder für frankfurt lade.
okay. meilde ich mich also wieder, wenn die sache vorbei ist....
auf dem weg, erwischte es mich volle breitseite....



allgemeine verkehrskontrolle :shock:
aber alles war in ordnung, sogar der tank ist dicht gemacht worden. nach einer halben stunde sinnlos rumstehen, ging es weiter zur chemiebude.



dort angekommen, war erstmal ein sicherheitscheck dran, aber alles war da, dann anmelden für beide sachen, tja und dann warten....
ich nutze die zeit im kleinen imbiss einen happen zu essen, ein paar fluppen zu vernichten und mich mit dem kollegen zu unterhalten, auch hier zieht der F12 die blicke auf sich....


mfg chloro
Spinn ich oder ist das absurd
(Dr.House; Staffel 2, Folge 1) :thumbsup:
Achtung Koffeiniker :this:

Scania 3er + 4er Serie, die Liebe meiner Jugend.




>>>Forenregeln<<<
[Tipp] Eurotrucks-"LOG" posten
[Tipp] Germantrucks-"LOG" posten

chloro

Administrator

  • "chloro" is male
  • "chloro" started this thread

Posts: 3,401

Location: Ahlen (NRW); Apolle (TH)

wcf.user.option.userOption105: Win 7 64 Bit

wcf.user.option.userOption107: ETS/ Haulin und janz wenisch ETS2

wcf.user.option.userOption106: 1.22 sonstewas

Thanks: 12623

  • Send private message

4

Monday, March 28th 2011, 8:43pm

nach einer stunde warterei kam ein anruf von achim. er hätte eine rückladung nach weinheim gefunden, rohöl....
die firma wüsste schon bescheid und er hätte alles geregelt. ich müsse zwar die autobahn nehmen, weil es eine terminfracht ist. am abend müsse ich da sein, er meldet sich aber nochmal, wie es dann weitergehe...
man der versteht aber sein handwerk, denk ich mir, nur finde ich, wird die arbeit ihm auch langsam zuviel, so schnell wie er am telefon spricht.
kurz danach, leuchtete meine nummer auf der anzeigetafel udn ich spurtete richtung F12....
zum glück musste ich mir die finger bei der reinigung nicht dreckig machen :mrgreen:
als das dann erledigt war, begab ich mich zu miener ladestelle...



alle anschlüsse am richtigen ort angeschlossen, natürlich die passende kleidung angezogen, udn nun warten bis 15000 liter rohöl in den tank geflossen sind....
in dieser zeit schaue ich mal den regen leben auf dem hof zu.....
aaaals die beladung enlich fertig war, musste ich noch zum pförtner die papiere holen...



er begutachtete alles nochmal udn gab seinen stempel, der denk auch er sei wichtig *kopfschüttel*
doch nun innerlich aufgeregt, muss ich auf die bahn....
es dauert eine weile bis ich 80km/h erreicht hatte das schwierige bei diesem auto ist, dass er kein tempomat hat, da ist fingerspitzengefühl angesagt, wenn man es nicht gewohnt ist...
doch irgendwie schaffe ich es, das auto bei 80 sachen zu halten, nebenbei begrüße ich die abrechnugsstelle....



insgesamt muss ich sagen , dass der F12 ein schönes auto ist, wenn nicht mehr im sinne der heutigen zeit, aber wenn man sich an alles gewöhnt hat, die lenkung, welche etwas schwammig ist, die schaltung udn die etwas altertümliche kabine, ein topgefährt.
ich suche noch einen radiosender im originalradio udn stelle fest, dass ich einen heavymetal-sender erwischt habe, na besser kann es nicht mehr werden. ich drehe die lautstärke auf udn gröle mit :mrgreen:
mit guter laune, wo ich locker bis weinheim hätte durchfahren können, mache ich auf einem kleinen rasthof meine pause....



nochmal den motor ausruhen lassen, bevor wir wieder in den bergen auf der pole stehen :mrgreen:
nachdem ich ein paar zigaretten geraucht und einen schlechten tankstellenkaffee getrunken hatte, klingelte mein handy. achim hat doch noch eine fracht gefunden *freu*
ist aber nicht vor morgen fertig, er schreibe mir eine sms, was es genau ist udn den trailer soll ich bei der chemiebude stehen lassen, gesagt getan. ich wünschte ihnen noch einen tag udn er mir eine schöne fahrt. doch nun muss ich weiter, ich will ja nicht verantwortlich sein, wenn chefchen in ein paar tagen tankt und keinen diesel kriegt... :lol: :lol:
es geht in die berge...



die machine hat richtig zu kämpfen udn mein rechtes bein neigt langsam zu krämpfen...
mit 50 km/h lasse ich den berg hinter mir udn alle anderen ziehen bergab an mir vorbei.
doch was solls, die landschaft ist dafür einmalig...
am frühen kommt die abfahrt, wo ich runter muss, es geht mit 60 sachen durch schönes bewaldetes gebiet.



nach kurzer zeit erreich ich weinheim, nochmal quer durch den ort udn dann an der ampel links. beim stehen gilt eine regel, die ich mir grad wieder ins gedächtnis rufe, nämlich auch wenn man steht fuß auf der bremse lassen, sonst rollt man vorwärts....



noch kurz vor der frist erreich ich den schalter und alle sind froh, dass ich pünktlich da bin. ich melde mich an udn darf mir wieder den sicherheitscheck über mich ergehen lassen.



während ich den trailer an die vorgesehene stelle rückwärts schiebe, bekomm ich eine sms, ich solle mal zu achim ins büro..... :shock:
wie geht es weiter....
das erfahrt ihr in der fortsetzung

mfg chloro
Spinn ich oder ist das absurd
(Dr.House; Staffel 2, Folge 1) :thumbsup:
Achtung Koffeiniker :this:

Scania 3er + 4er Serie, die Liebe meiner Jugend.




>>>Forenregeln<<<
[Tipp] Eurotrucks-"LOG" posten
[Tipp] Germantrucks-"LOG" posten

chloro

Administrator

  • "chloro" is male
  • "chloro" started this thread

Posts: 3,401

Location: Ahlen (NRW); Apolle (TH)

wcf.user.option.userOption105: Win 7 64 Bit

wcf.user.option.userOption107: ETS/ Haulin und janz wenisch ETS2

wcf.user.option.userOption106: 1.22 sonstewas

Thanks: 12623

  • Send private message

5

Monday, March 28th 2011, 8:45pm

wie schon gesagt, musste ich danach nochmal ins büro zum achim, voller ungewissheit und ordentlich muffensausen stellte ich den alten F12 vor der türe ab.



als ich reinkam, sagte achim zu mir, ich solle erstmal platz nehmen udn mir einen kaffee nehmen, wenn ich eine rauchen will, dürfte ich dies tun...
ich tat dies, obwohl ich innerlich kurz vor einem infarkt stehe...
er kam dann zu mir udn meinte zu mir, dass heut mein glückstag sei 8-)
man fiel mir da ein stein vom herzen *herz fass*
der MAN sei fertig udn warte draußen auf seinem einsatz. zunächst solle ich einen trailer zu einer aussenstelle von henkel bringen, der dort beladen werden sollte udn ich dann im anschluss ein leeren container nach bremerhaven fahren, von dort geht die tour mit einem fertig beladenen frigo-auflieger nach norden...
man der versteht sein handwerk, denk ich mir...
nebenbei zündete er sich auch eine an und quatschen noch ein bisschen....
später als es schon dunkel geworden ist räume ich den F12 aus und ziehe mit einem fetten grinsen im gesicht in den MAN um....



erstmal die lage peilen, was hat er denn für schöne spielereien ausser dem hochdach von kuda, aha eine vollausstattung + automatik....
hm mal sehen, wie die so schaltet, für mich ja völliges neuland.
ich lasse den motor an udn der V8 säuselt leise für sich hin, hm auch wieder gewöhungsbedürftig, stelle dann den schalter auf drive und nehme dann kurs auf aral, wo ein frisch gewaschener trailer auf mich wartet. von dort nehme ich dann kurs auf meine ladestelle. es geht nun durch das hinterland frankfurts.
dort angekommen, nehme ich den letzten freien parkplatz.



melde mich an udn leg mich dann in das schöne weiche bettchen, schade das michelle nicht mit ist :mrgreen:
aber man kann nicht alles haben.
den pieper, den ich bekommen hab, leg ich mir neben mein kopfkissen udn schließe dann die augen udn schlafe schön ein.
am nächsten morgen bin bereits um sechs wach udn suche erstmal die versorgungsräume für die trucker auf. nach dem frichmachen udn frischen kaffee im blut brenne ich mir in aller ruhe eine fluppe an, als dann plötzlich der pieper losgeht.
shit happens, kippe weggeschmissen udn auf gehts zur ladestelle.
gar nicht so leicht zu finden, aber nach einigem fragen erreich ich die stelle, wo ich den trailer absatteln soll, damit cem ihm gleich mitnehmen kann.



so nun mal den container suchen, der nach bremerhaven soll. ja wo isser denn hin..... :!: :?:
ach da isser ja, man ich brauch wirklich ne brille :lol:



ich sattle an udn gehe erstmal vor an die anmeldung um die papiere zu holen, alles lag schon bereit, sodass ich sofort in richtung A5 starten konnte. der MAN scheint auch die blicke der anderen auf sich zu ziehen, denn werde ein paarmal gefragt, ob noch stellen frei sind...
kein ahnung, meinte ich nur.
doch zunächst muss ich noch ein stückchen landstraße fahren bis ich die autobahn erreiche.



dank der schönen landschaft udn der schönen musikanlage die nen ordentlichen bass hat, bin ich heut besonders gut gelaunt, sodass mich heut nix erschüttern kann. ich mache das fenster runter und lasse die schöne herbstluft rein, außerdem brenne ich mir nebenbei noch eine an.
nach kurzer zeit ist die A5 erreicht, welche auch für ihre schönen berge udn dem nervigen überholverbot bekannt ist.



so dann wollen wir mal die kuh fliegen lassen, hehe..
aber da der truck noch nicht eingefahren ist, lassen wir es mal sachte angehen. die bahn ist realtiv frei udn dann des V8, der leider viel zu leise ist, meistere ich jeden berg ohne probleme. die automatik schaltet auch sehr weich und zügig, so soll es sein...
und während ich so fahre udn überlege, wie lange ich denn diesmal von meinem schatz bin, ruft mich der uwe an, er arbeitet noch bei meinem ehemaligen arbeitgeber....
wit quatschen eine gewisse zeit über dies und jenes, auch wo ich jetzt arbeite udn wie es da so ist..
währenddessen erreich das kreuz mit staugefahr um diese zeit.



ich komme gut durch, nun ist es aber zeit mal einen parkplatz zu suchen, denn wir werden angehalten uns penibel an die sozialvorschriften zu halten.
ahhh ja, dann kommt ja einer, doch nirgendwo ein freier platz...



ich stelle mich in die hinterste ecke udn trink erstmal nen kaffee aus der bordeigenen maschine. nochmal kurz achim angerufen udn gesagt, dass es knapp werden könnte, den container termingerecht liefern zu können.
"kein thema": meinte er, er kümmere sich drum, die ladung für aarhus ist auch noch nicht fertig. na dann ist alles in bester ordnung :mrgreen:
nach meiner pause, wo ich auch nochmal die karte studiert habe um zu sehen, wie ich zum containerhafen komme, nehme ich kurs auf hamburg.
dort angekommen, habe ich glück und gerate nicht in die rushhour, sodass ich ziemlich zügig hamburg abhaken kann udn nun richtung bremerhaven fahre.



am abend, als die sonne untergeht, erreich ich bremerhaven. dank der vielen baustellen, verfranze ich mich auch ein bisschen, aber am horizont sehe ich mein ziel...



ich frage über funk mal nach dem weg udn ich erwische tatsächlich einem kollegen, der auch dahin will. *freu*
er fährt genau vor mir udn so komm ich doch etwas zu spät am terminal an, alles halb so wild...
ich sattle ab udn stelle mich dann auf dem parkplatz um zu schlafen, am nächsten morgen geht es dann weiter....
wie erfahrt ihr in der fortsetzung ;)
mfg chloro
Spinn ich oder ist das absurd
(Dr.House; Staffel 2, Folge 1) :thumbsup:
Achtung Koffeiniker :this:

Scania 3er + 4er Serie, die Liebe meiner Jugend.




>>>Forenregeln<<<
[Tipp] Eurotrucks-"LOG" posten
[Tipp] Germantrucks-"LOG" posten

chloro

Administrator

  • "chloro" is male
  • "chloro" started this thread

Posts: 3,401

Location: Ahlen (NRW); Apolle (TH)

wcf.user.option.userOption105: Win 7 64 Bit

wcf.user.option.userOption107: ETS/ Haulin und janz wenisch ETS2

wcf.user.option.userOption106: 1.22 sonstewas

Thanks: 12623

  • Send private message

6

Monday, March 28th 2011, 8:46pm

so heut geht es weiter.....
nachdem ich mich also auf den parkplatz hingestellt hatte, versuchte ich zu schlafen. dieser versuch ging leider schief, denn der verkehr im hafen ist beachtlich. also blieben mit zwei möglichkeiten, die eine war doch irgendwie schlaf zu kriegen oder die andere mir einen anderen parkplatz zu suchen....
also schaue ich mir nochmal die ladeadresse an, hm kommt dir bekannt vor...
zwei zigaretten später fiel mir die antwort ein, eine ruhige ecke, wenn auch mal ab und zu unsersgleichen vorbeidonnert. nix wie hin...
dort angekommen, stellte ich mich erstmal ganz hinten an....



morgen werd ich mich dann anmelden udn dann aufsatteln, dann geht es weiter nach arhus. ich mach es mir noch in der neuen hütte gemütlich udn ess noch eine 5-min. terine, nebenbei schau ich noch in der flimmerkiste eine house-folge an...
gegen halb elf schlafe ich wie ein baby ein....
am nächsten morgen, ging ich erstmal zur anmeldung. der trailer ist fertig beladen, papiere dauern aber noch. hmpf, geht schon mal gut los....



also warten, bis man schwarz wird. hm gut, kannst ja mal fragen ob du dich hier mal a bissl frischmachen kannst, die freundliche dame meinte, nur für das personal....
blöde zippe, denk ich mir....
also erstmal kaffeetrinken udn mal die karte studieren. Hinter mir dröhnt der SL400 genüsslich, wie lang ist das schon her, dass ich dieses geräusch gehört habe......
jedenfalls waren eine stunde später die papiere fertig udn ich konnte endlich starten :mrgreen:
durch bremerhaven kam ich relativ gut durch und ich donnere nun durch eine schöne platte landschaft.



ich schalte mal das radio ein udn höre grad, dass es einen schweren Unfall gegeben hat. ein LKW ist durch die leitplanke gebrochen, die feuerwehr versucht grade den eingeklemmten fahrer zu bergen. es gibt auf der A7 bis jetzt ca. 12km stau bzw. stop and go....
und ich kann nicht ausweichen, ich muss da nun durch udn miene kostbare zeit geht natürlich flöten. was machen....
udn so war es auch, ich stand wie ich stand. ich rufe lieber mal achim an udn sage das ich den termin nicht schaffe. begeistert war er ja nicht, aber unfall ist unfall. jedenfalls meinte er, erließ sich was einfallen, schließlich soll in arhus nicht der ganze trailer entladen werden, sondern nur 10 Paletten. er melde sich aber wieder, ich solle mir mal keinen kopf machen, könnte ja nix für...
da war ich erstmal baff :shock:
nach 2 stunden stehen, geht es nun ganz langsam weiter, als ich die unfallstelle erreiche sehe ich schockierende bilder..



nur weg von hier ist mein gedanke, schließlich liegen ja noch ein paar kilometer zwischen mir und dem ziel. trotzdem bekomm ich die bilder nicht aus meinem kopf, ich muss eine pause machen, vielleicht hilft ja erstmal ne ordentliche dusche :?



ich kaufte mir danach noch eine bild udn ne schachtel zigaretten. kaum saß ich im sitz, rief mich achim nochmal an, also ich müsste es versuchen wenigstens bis 22.00 uhr dazusein, denn dann ist annahmeschluss..
okay lässt sich machen, denk ich mir. er wünschte mir noch eine schöne und unfallfreie fahrt udn dann fiel ihm noch ein, ich muss noch zum zoll mit der ladung, sie wissen aber bescheid, müsste also alles klappen....
kein thema, wir werden sehen....
nach 45min pause ging es weiter. im radio läuft hammerfall udn langsam kehre ich wieder zum alten trott zurück. am frühen nachmittag erreich ich den zollhof, ja wo muss ich denn hin....



nach einigen fragen erreich ich endlich den richtigen schalter, gebe die papiere ab udn bekomme realtiv zügig den stempel, ja bei den deutschen dauert das wieder ewigkeiten, immer wieder diese paragraphenreiterei :twisted:
eine halbe stunde später hab ich dann endlich alles zusammen udn ich kann wieder weiter fahren. so jetzt ist es nicht mehr weit, doch da kommt wieder alles zum stehen, oh mein gott *nerv*



doch da ruft mich mein chef an und wollte wissen was sache ist. ich betichtete ihm von der sache bei bremerhaven udn die jetzige. ich stehe wieder mal in einem stau.....
wir reden so noch über den neuen man udn andere banale sachen, was halt so chef udn kumpel sich halt so zu sagen haben.....
eine stunde später fahre ich an der unfallstelle vorbei, der scania fährt keinen meter mehr.



und da er die rechte spur blockierte, war es nur ein frage der zeit, bis alles verstopft war. so nun muss ich aber den termin noch halbwegs schaffen. am spätem nachmittag erreich ich die firma, die die südfrüchte geordert hatte.....
da ich zu spät da bin, verbannt man mich in die lange warteschlange



naja, eine rauchen und kaffeetrinken, der tank ist ja voll. ich melde mich bei achim udn sage ihm, da ich sei udn nun warte abzuladen, um auch wieder zu laden. da habe sich erledigt, ich lade nun doch nicht in arhus sondern, solle dann gleich weiter nach aalborg fahren.
gut, ein problem weniger......

Fortsetzung folgt
mfg chloro
Spinn ich oder ist das absurd
(Dr.House; Staffel 2, Folge 1) :thumbsup:
Achtung Koffeiniker :this:

Scania 3er + 4er Serie, die Liebe meiner Jugend.




>>>Forenregeln<<<
[Tipp] Eurotrucks-"LOG" posten
[Tipp] Germantrucks-"LOG" posten

chloro

Administrator

  • "chloro" is male
  • "chloro" started this thread

Posts: 3,401

Location: Ahlen (NRW); Apolle (TH)

wcf.user.option.userOption105: Win 7 64 Bit

wcf.user.option.userOption107: ETS/ Haulin und janz wenisch ETS2

wcf.user.option.userOption106: 1.22 sonstewas

Thanks: 12623

  • Send private message

7

Monday, March 28th 2011, 8:47pm

am frühen abend bekam ich die aufforderung an die rampe zu fahren und abzuladen. gesagt getan. nachdem dies erledigt war, musste ich dann noch 12 euros in den palettenkasten wuchten, das war vielleicht eine plackerei, aber so bleib ich wenigstens in form, wenn michelle nicht da ist :mrgreen:
meine ruhepause machte ich auch dort und so ging es am nächsten morgen in der früh los in richtung aalborg.



noch den motor warmlaufen lassen, das kühlaggregat kontrollieren udn zu guter letzt dann noch ein kleinen rundgang um den truck machen.danach geht es los den sonnenaufgang entgegen. die stadt scheint noch zu schlafen udn so erreich ich zügig den ortsausgang.



die tour führt nur über ein kleines stück autobahn und größtenteils über landstraßen, mal schauen wie es da so zugeht, hoffentlich nicht so chaotisch wie bei uns :mrgreen:
noch ein schöne rammsteinplatte reingelegt, fluppe angebrannt udn den TGX laufen lassen, die 680 PS wollen ja auch mal raus, ne. an der nächsten ausfahrt muss ich sie aber wieder zügeln. es geht auf die landstraße, hier heißst es geschwindigkeit halten udn ja nicht zu schnell fahren, sonst wird es teuer udn ich musss wieder auf die hörnerhippe :?



mittlerweile ist es hell geworden udn die straße ist einigermaßen leer. da kann man erstmal schön die landschaft beobachten, kein wunder das unser crazyhorse hier gern urlaub macht. ein richtig schönes fleckchen erde. kurze zeit darauf erscheint in der ferne ein kleiner "truckstop". ich brauch nen anständigen kaffee, meiner ist nämlich alle udn ne katzenwäsche.



als ich drauffahre mache ich erstmal alle mit den ratterenden Thermo King wach. irgendwas stimmt da nicht, der ist viel zu laut, bestimmt wieder der schalldämpfer, wie so oft. mich störts nicht, aber ich muss achim bescheid geben, der ist noch nicht auf arbeit. also erstmal frischmachen, kaffeetrinken udn in aller ruhe was essen. bei der rechnung wird mir bald schlecht :shock:
boah, teuer da blutet mein herz :cry:
aufregen hilft nix, ich muss weiter. spätestens mittag muss ich dort sein, um komplett alles abzuladen. kurz vor aalborg werd ich aus meinen träumen von der wunderschönen landschaft gerissen, eine riesige baustelle mitten im nirgendwo.



also schön langsam an den stehenden lkw´s vorbeifahren udn ich frage mich, warum gerade hier mitten im grün :?:
ich habe keine ahnung, jedenfalls erreich ich eine halbe stunde später ein lager der supermarktkette wo ich die südseefrüchte komplett abladen soll. man ist das voll hier :shock:



einer versperrt die halbe einfahrt, der andere steht kreuz und quer auf dem hof, eh ich mich dazwischen gezwängt habe, sind 2 liter schweiß verdunstet. ich werd mich erstmal anmelden udn dann achim anrufen, mal gucken ob er wieder auf dem schreibtisch schlafen musste :mrgreen:

euer chloro
Spinn ich oder ist das absurd
(Dr.House; Staffel 2, Folge 1) :thumbsup:
Achtung Koffeiniker :this:

Scania 3er + 4er Serie, die Liebe meiner Jugend.




>>>Forenregeln<<<
[Tipp] Eurotrucks-"LOG" posten
[Tipp] Germantrucks-"LOG" posten

chloro

Administrator

  • "chloro" is male
  • "chloro" started this thread

Posts: 3,401

Location: Ahlen (NRW); Apolle (TH)

wcf.user.option.userOption105: Win 7 64 Bit

wcf.user.option.userOption107: ETS/ Haulin und janz wenisch ETS2

wcf.user.option.userOption106: 1.22 sonstewas

Thanks: 12623

  • Send private message

8

Monday, March 28th 2011, 8:47pm

nach 2 stunden wartezeit war ich dann auch mal dran mit abladen. achim hatte sich bis dahin noch nicht gemeldet udn geht auch nicht ran....
naja erstmal abladen udn dann sehen wir mal weiter



ne halbe stunde später war der trailer dann leer. ich nahm die leeren euros auch noch mit und verstaute sie im palettenkasten, das war wieder eine plackerei. ich sollte vielleicht doch mein zigarettenkonsum runterdrehen oder einfach spinat essen wie unser popeye :lol:
nachdem ich noch die kopien von den frachtschein bekommen habe, rief ich doch nochmal bei achim an. er meinte nur ich solle schon in richtung süden fahren, er suche noch nach einer lukrativen frigofracht. okay, denk ich mir. gesagt, getan...
die fahrt führt wieder durch die schöne grüne idylle bis auf einmal wieder die baustelle sehe.



laut kollegengesprächen wird in dieser region ein neues industriegebiet gebaut, bzw. angefangen zu bauen, da die kapazitäten in aalborg erschöpft sind. naja bis die fertig sind, bin ich schon opa. kurze zeit später denk ich mir, ich brauch noch nen kaffee udn außerdem war da auch noch eine schöne blondine als bedienung :mrgreen:
also fahr ich rechts auf den grünstreifen



mein handy nehme ich mit, falls achim mich anruft udn mir sagt wo ich laden soll. sie erkennt mich sofort wieder udn fangen auf englisch und schlechten deutsch ein kleinen flirt an, wie sagt man so schön Appetit kann man sich holen, gegessen wird zuhause :mrgreen:
nebenbei kaufe ich mir noch eine neue schachtel fluppen udn ne bild, ja die gibt es auch hier im norden. eine halbe stunde später bin ich dann wieder auf der bahn udn fahre nun mal so drauflos.



der TGX schnurrt wie ein kätzchen, kann man sagen und das find ich störend. wenn schon ein V8, dann soll er auch mal ein bisschen wie einer klingen oder was meint ihr :?:
auf dem weg zum kreuz klingelt auf einmal das telefon. man hab ich mich erschrocken :shock:, achim war dran. er entschuldigte sich, dass er erst jetzt anruft, da wir in der firma eine klausel haben und erst ab einer bestimmten frachtrate den auftrag annehmen. was man alles so erfährt, wenn man schuldgefühle hat *tztz*
jedenfalls soll ich in kopenhagen, gemüse beim großmarkt laden für trondheim. morgen früh muss ich da sein, koste was es wolle..... (natürlich im rahmen des gesetzes)
er wünscht mir noch eine schöne unfallfreie fahrt ud legt dann auf. jedenfalls hat er gerade noch rechtzeitig vor dem kreuz angerufen, denn ich muss auf die A62.



kurz danach kommt ein rastplatz. ich muss meine pause machen udn fange erstmal an die zeitung zu lesen udn genüsslich eine fluppe zu rauchen. nebenbei bermerke ich auch, dass ich ein navigationssystem habe *kopf kratz* leider nur für deutschland udn westeuropa. der norden ist nicht dabei, also doch nochmal den atlas studieren, wie ich sowas liebe *nörgel*
nachdem ich mich beruhigt hatte, nehme ich wieder kurs auf kopenhagen.
einige stunde später, nach einem langen tunnel erstreckt sich eine schöne brücke. leider ist noch kein sonnenuntergang, sonst wäre es so schön romantisch gewesen.



zum glück ist aber windstille und kann die schöne aussicht genießen. tja michelle fehlt mir so sehr. ich hab schon vier tage nix mehr von ihr gehört. ihr wird doch wohl nix passiert sein :shock:
doch alles grübeln hilft nix, ich muss mir einen parkplatz suchen. denn meine zeit ist vorbei.
doch vorher geht es natürlich an die tanke, nicht zum jugendtreff, sondern um meine beiden hungrigen mäuler zu stopfen.



ich bezahlte mit meiner UTA und erwischte den letzten noch offiziellen parkplatz.



ich richte mich schonmal bettfertig ein udn mache mir was zu essen. doch ich krieg nix runter. ich muss mal michelle anrufen, das gibt mir sonst keine ruhe. nach mehreren klingeln ging sie ran udn war außer sich vor freude, meine stimme zu hören und mir fiel ein stein von herzen. während ich aß, unterhielten wir uns über dies und jenes udn das ihr bruder auf dem weg der besserung ist. er bekommt eine reha udn dann sehen sie erstmal weiter. doch ich fehle ihr sehr...
sie mir ja auch, doch was soll ich machen......
irgendwann abends schlief ich dann ein udn musste nur kurze zeit später wieder raus auf die bahn. kurz bevor es los ging, hab ich die vorkühlkung angeschmissen udn mir fällt ein, ich muss achim noch bescheid sagen, aber er hat bestimmt andere sorgen, als ein kaputter schalldämpfer. nachdem dies erledigt war, fuhr ich los in richtung möhren, erbsen, kohl...



kurz vor sonnenaufgang erreich ich die ausfahrt. das letze stück führt über eine schöen landstraße, welche gesäumt wird von..... (seht selbst)



zum glück ist in der stadt noch wenig verkehr und ich erreiche schnell den großmarkt, doch da war einer schneller als ich....



kaum stand ich, ging die gardine auch schon zurück udn der fahre neben mir verdrehte die augen... sehe schon ich bin hier sowas von beliebt...
mir egal ich werd mich erstmal anmelden...


mfg chloro
Spinn ich oder ist das absurd
(Dr.House; Staffel 2, Folge 1) :thumbsup:
Achtung Koffeiniker :this:

Scania 3er + 4er Serie, die Liebe meiner Jugend.




>>>Forenregeln<<<
[Tipp] Eurotrucks-"LOG" posten
[Tipp] Germantrucks-"LOG" posten

chloro

Administrator

  • "chloro" is male
  • "chloro" started this thread

Posts: 3,401

Location: Ahlen (NRW); Apolle (TH)

wcf.user.option.userOption105: Win 7 64 Bit

wcf.user.option.userOption107: ETS/ Haulin und janz wenisch ETS2

wcf.user.option.userOption106: 1.22 sonstewas

Thanks: 12623

  • Send private message

9

Monday, March 28th 2011, 8:49pm

nachdem ich mich angemeldet hatte, sagte mir die freundliche dame (mit streng zurückgekämmten haaren) in perfekten englisch, dass meine ladung noch nicht komplett fertig sei.....
na toll soviel zur tourenplanung. nun gut ich stell meinen tacho auf pause, damit nicht gleich die gesamte arbeitszeit flöten geht, der fahrer neben mir ist auch schon auf udn läuft sehr begierig um den man. Hübsches teil meinte er nur, udn wir kommen so ins gespräch. ich biete ihm eine vom meinen fluppen an, welche auch ostdeutsches weidegras genannt werden (kein witz), hehe. ich genehmige mir auch eine udn bin mit einem schlag wach und bekomm noch einen hustenanfall. nix mehr gewohnt, mein lieber scholli. wir unterhalten uns so über dies und jenes udn er bietet mir kaffee an. die zeit geht rum wie nix, eine halbe stunde später kam ein lagerarbeiter zu mir udn ich durfte laden.



gar nicht so einfach so früh am morgen und den kopf voll mit gadanken von meinen schätzecken, aber irgendwie hab ich es doch geschafft den trailer rückwärts an die rampe zu bugsieren.
noch kopfmützchen aufziehen udn die wagen suchen, ja wo sind sie denn :?
doch als man vom tuefel denkt, erscheint plötzlich ein arbeiter der mir die wagen bringt und in den trailer vorsichtig reinfährt....
nachdem alle sicher udn fest verstaut sind, hole ich noch die papiere, die strecke sollte man in zweieinhalb tagen schaffen hieß es, wenn alle straßen frei sind.....
tolle prognose :shock:
doch zunächst muss ich erstmal raus aus kopenhagen. als ich mich durch den stadtverkehr gewühlt habe, geht es wieder vorbei an (antwort ist im bild)



das wetter ist schön und meine anlage lässt guns´n roses in seiner pracht erklingen 8-)
so lässt es sich leben udn zudem ist die bahn auch noch frei, hehe



die fahrt ist bisher sehr ruhig und schön, der thermo king muss nur ein bisschen arbeiten, denn 3°C sind nun ja nicht wirklich viel. doch die schöne fahrt hört am zollhof auf. wieder diese stempelei, man wie ich das hasse, aber wann will man machen. ich ordne mich in die reihe ein udn warte und rauche eine nach der anderen, natürlich bei offnen fenster.



aber der zollhof hat auch was gutes, musste ja sowieso pause machen. also nochmal vorher ein käffchen trinken, bevor ich mich in die hölle des löwen stürze und vom einen schalter zu anderen renne. doch auch hier geht komischerweise alles wie am schnürchen, da die ladung eh verplombt ist, können sie sowieso nicht nachgucken. die stempel bekomm ich ohne kommentar udn kann dann relativ zügig weiterfahren.



kurz vor göteborg merke ich, dass mir die nacht doch ziemlich in den knochen steckt, ich werde immer müder. doch auf einmal klingelt das telefon, der matze der einen scania bei wts fährt (der chef ist nicht gemeint) ruft an und wir qutaschen ein bisschen. er meinte nur, dass er nach oslo muss und gerade seine ruhepause macht. der parkplatz liegt genau auf dem weg, wir verabreden uns dort....
er soll schon mal das bier kalt stellen, meinte ich nur :mrgreen: :lol:
da wir grad vom parkplatz reden, fällt mir so langsam ein, dass ich miene pause machen muss. der gerade in dieser bergigen region sind parkplätze nur sehr rar, doch der man fliegt regelrecht mit 20 tonnen hintendrauf über die steigungen 8-)



kurz bevor die fahrzeit in den ganz roten bereich geht, erreich ich den parkplatz udn erschreck erstmal ein paar hübsche mädels, weil das kühlaggregat gerade wieder ratternd zum leben erweckt worden ist.



er wartet schon udn wir gehen erstmal was essen udn trinken ein feierabendbierchen gegen mittag. danach setzen wir uns zu mir und quatschen ein bisschen. irgendwann am nachmittag verabschiedet er sich udn ich gehe in mein schön weiches bettchen. denk noch ein bisschen an michelle udn schlafe mit einem lächeln ein. kurz vor mitternacht ist die schöne pause auch wieder vorbei und ich muss weiter in richtung kalten norden.
nach kurzen check geht es weiter, auf die fast leere straße.



die fahrt lief ganz gut, doch dann wollt ich eine pause machen um mal für große jungs zu gehen, da sehe ich ein rotes schild mit roten led´s an der seite aufleuchten. es schwenkt auch noch.....
nein, denk ich mir, das kann doch nicht wahr sein :shock: :o
richtig kontrolle......



man winkt mich raus, das war es wohl mal für große jungs gehen......
wie es weitergeht erfahrt ihr in der fortsetzung


mfg chloro
Spinn ich oder ist das absurd
(Dr.House; Staffel 2, Folge 1) :thumbsup:
Achtung Koffeiniker :this:

Scania 3er + 4er Serie, die Liebe meiner Jugend.




>>>Forenregeln<<<
[Tipp] Eurotrucks-"LOG" posten
[Tipp] Germantrucks-"LOG" posten

chloro

Administrator

  • "chloro" is male
  • "chloro" started this thread

Posts: 3,401

Location: Ahlen (NRW); Apolle (TH)

wcf.user.option.userOption105: Win 7 64 Bit

wcf.user.option.userOption107: ETS/ Haulin und janz wenisch ETS2

wcf.user.option.userOption106: 1.22 sonstewas

Thanks: 12623

  • Send private message

10

Monday, March 28th 2011, 8:49pm

so heute kommt part II, wie ihr alle schon gelesen habt, bin ich mitten in der nacht in eine kontrolle geraten. mein arg geliebtes hinterteil lief dabei auf grundeis. da ich weiß, wenn sie die fahrerkarte auslesen, bin ich ein ganzen batzen geld los, weil die daten von meiner alten firma noch drauf sind :shock:
während mir alle horrorszenarien durch den kopf gehen, erreich ich den zugewiesenen stellplatz. die beamten sind sehr freundlich und fangen auf norwegisch mit mir zu sprechen. anhand mienes gesichtsausdruck merken sie aber, dass sie doch mal auf das nummernschild schauen sollten. :roll:
kurz darauf geht das gespräch auf englisch weiter, sie sind heut auf der suche nach schwarzarbeit udn lassen die sozialvorschriften erstmal beiseite.
ich versuche mir meine erleichterung nicht anmerken zu lassen, aber innerlich fällt mir ein riesiger stein vom herzen *herz fass*
ich überreiche alle notwendigen papiere, meine udn die des fahrzeugs, und beginne nun einen zigarette nach der anderen zu rauchen,denn man weiß nie, aber ich denke es läuft alles glatt. kurze zeit später kamen sie wieder und gaben mir alles wieder zurück. sie wünschten mir eine gute weiterfahrt udn warnten mich...
es hat oben im norden viel geschneit. erstmal nicht mein problem. ich setzte meine fahrt fort. es geht durch die dunkle waldlandschaft norwegens.
während die sonne aufgeht, sehe ich die ganze pracht norwegens....



schade das michelle nicht mit ist. wir wären da wieder ins träumen geraten....
die fahrt geht mit rammstein im radio udn regen funkverkehr, wo ich kein wort verstehe, ruhig und harmlos weiter. einige stunden später habe ich oslo erreicht...



es wird zeit für eine pause udn mein hintern steht kurz vor der explosion....
kurz vor dem shakedown finde ich einen parkplatz, ich springe raus udn renne so schnell ich kann zum klo.....
danach genehmige ich mir eine und trinke einen kaffee.
während ich dies tue, klingelt das handy. wer mag das sein um diese zeit. es ist achim, er wollte wissen, wie es läuft. bisher ganz gut fand ich, er war zufrieden, aber auch er warnte mich vor dem schnee im norden. oh mann :?
ich solle mich melden wenn ich da bin, er hat schon was in aussicht, nur der preis stimmt noch nicht. nach diesem gespräch geht es wieder auf die bahn. der verkehr hinter oslo wird immer weniger, nur die harten sind noch hier oben unterwegs.



doch man glaubt gar nicht, wie einschläfernd das schnurgerade fahren auf norwegens straßen sein kann, zum glück hab ich mir noch eine schachtel geholt.....
also drehe ich die musik auf und spule kilometer für kilometer weiter runter.
kurz vor dem autobahnkoller kommt die ausfahrt mit richtung trondhelm. das problem ist nur es gibt kaum parkplätze udn meine fahrzeit ist schon wiedermal im grenzbereich :shock:
da erinnere ich mich, wie ein alter hase im skandinaviengeschäft mal sagte, fahr erinfach rechts ran, lass das standlicht an udn gut ist. wird geduldet....
gesagt, getan



während ich mir was zu essen mache, ruft mich mein allseitsgeliebtes chefchen an, wir sprachen so über dies und jenes, auch das cem, ein neuer fahrer den F12 bekommen soll udn ich solle ihm mal auf die finger schauen.....
warum denn immer ich :(
den rest des gesprächs kennt ihr aus seiner geschichte :mrgreen:
früh am nachmittag schlafe ich dann ein, aber durch das geschaukel der vorbeifahrenden verkehrs, bleibt es ein nur oberflächlicher schlaf.
mitten in der nacht geht es miesgelaunt weiter, nicht richtig geschlafen. da kann mich jede kleinigkeit aufregen.
kurze zeit später sehe ich den ersten schneeflug, wenigtens haben sie straßen frei gemacht...



es hilft nix, die weiße pracht fordert meine ganze konzentration. ich brauche eine pause udn wenn es nur 15 min sind.



ich lege mich nochmal 20 min hinten rein um wenigstens etwas erholung zu bekommen. danach geht es weiter, aber nicht lange. über funk hörte ich aufgeregtes geschnatter. ich frage mal höflich in englisch nach, was los sei. irgendeiner ist in eine schneewehe reingerast, hat die kontrolle verloren, nun ist alles dicht. die bergung läuft aber schon.
da kommt mir doch ein kaffee sehr gelegen, was soll ich im truck sitzen, wenn alles steht...



ich erwische den letzten parkplatz der frei war und komme mit den fahrern ins gespräch. der man zieht natürlich auch weider seine blicke auf sich, aber alle hier oben sind fans von den greif. ich natürlich auch, aber als greenhorn hab ich eh nix zu sagen...
eine stunde später war die straße wieder frei, aber ich muss schon sagen, ganz schön glatt hier....
nachdem ich ein paar schöne fontänen aus dem auspuff gejagt habe, habe ich wieder die fahrspur erreicht. der rest verläuft dementsprechend ruhig.
aber ich kann den kontrast immer noch nicht fassen. ich bin im warmen losgefahren udn bin hier im tiefsten winter.......



aber die straßen sind alle frei. als erster erreich ich den hof. mit etwas verspätung, dafür aber ne saubere karte, darauf kommt es an.



ich gehe relativ entspannt zur anmeldung. man drückt mir einen piepser in die hand.
ich lege mich nochmal hinten rein.....
fortsetzung folgt....

mfg chloro
Spinn ich oder ist das absurd
(Dr.House; Staffel 2, Folge 1) :thumbsup:
Achtung Koffeiniker :this:

Scania 3er + 4er Serie, die Liebe meiner Jugend.




>>>Forenregeln<<<
[Tipp] Eurotrucks-"LOG" posten
[Tipp] Germantrucks-"LOG" posten

Used tags

Chloro

Social bookmarks

Counter:

Hits today: 86,916 | Hits yesterday: 67,332 | Hits record: 213,546 | Hits total: 104,544,166 | Average hits: 32,778.14

Clicks today: 107,957 | Clicks yesterday: 99,042 | Clicks record: 756,082 | Clicks total: 526,666,329 | Clicks avarage: 165,127.74 | Counts since: May 3rd 2011, 7:40am

Ungelesene Beiträge Unbeantwortete Themen Themen der letzten 24 Stunden

Euro Truck Simulator,Euro Truck Simulator 2,German Truck Simulator,Forum,Community,Downloads,Support,Euro Trucksimulator,Euro Trucksimulator 2,German Trucksimulator,Trucks,18 Wheels of Steel,Haulin,Convoy,Pttm,Long Haul,Trucksimulator,Trucksimulation,Truck Simulator,Simulation,ATS,Trucksim,Extreme Trucker 2,ETS,ETS2,GTS,UKTS,ET,ET2,18WoS,Tutorial,Tutorials,Tipp,Zmodeler,z3d,Modding,SCS,simulation,support, Zmod,z3d,Sk,Skins,Map,Maps,Mod,Mods,Trucksims,STD,Scania Truck Driving Simulator,Scania,ETS2Mods, Euro Trucksimulator2 Mods